24-06-08 Webring Schwefelkäfer

Madame ist im ICE500. Nicht im ICE500 ist der Lokführer des ICE500. Der Bahnhof Travemünde hat keine Schließfächer. Ein Mann und ein Skateboard transportierten eine Waschmaschine durch die U-Bahn. Nachbar 3M zieht aus. Nach Jahren des Wartens hat er eine Genossenschaftswohnung hinter dem Tierpark bekommen. Schöneberg wird er vermissen. Das Hallodri-Haus nicht so sehr. Einmal […]

Weiterlesen

Blühende rosa gallica versicolor

24-06-03 LaTeX im Auenland

Bewohner des Hinterhauses bekamen eine Kohlelieferung. Aller Berlin-Gentrifizierung und alles Immobilianwahns zum Trotz – es gibt im Berliner Stadtring noch Wohnungen mit Ofenheizung. Geschichte live. Madame kaufte eine Fahrkarte nach Frankfurt (Oder). Ein Schattennetz ist kein Sonnensegel. Zum Beispiel sollte es unempfindlicher gegen Wind sein und nicht segeln. Wir benötigen Eines in 375cm x 325cm. […]

Weiterlesen

Leerer Flügek auf der Bühne des Konzerthauses

24-06-01 „Prokofiev!“

Ding Dong, auf manchen Schildern auch King Dong, ist nicht mehr. Anstelle des China-Imbisses zog dort dernächste Burgerladen ein. Wenn sich die Trends fortsetzen besteht die ganze Straße in 10 Jahren aus Ladengeschäften in denen abwechselnd Friseure und Burgerladen sitzen. Die Hauptstraße wird die Straße der wohlgenährten Friseure und der adrett zurechtgemachten Burgerbräter. Die afghanische […]

Weiterlesen

Zwei Tauben auf einem Fahrradständer

24-05-30 Nichtnegativitätsbedingung (x1, x2, x3, x4 ≥ 0)

Peedi rongijaamad (Rüben-Bahnhöfe) ist das estnische Wort für Bahnhöfe, die weit entfernt von der nächsten Ansiedlung stehen. Verschiedene davon trafen wir kürzlich in Polen. Ich probierte 800 Ziffern eines vierstelligen Zahlenschlosses. Wäre es dreistellig gewesen, hätte ich bis zum Ende durchgehalten. Eine Furtwangenerin aus Freiburg besuchte das Hebbelmuseum. Ein Nordsee-Sommerflieder verschwand auf immer. Dafür blühen […]

Weiterlesen

Blick durch Holzbalken auf einen stark wolkigen Himmel

24-05-28 Unter der Sitzwarte (Lila Flecken auf der Wetterkarte)

Sind zwei Armlehnen soviel wert wie ein Schubkarrenrad? Der Markt sagt ja. Was ist Dein Lieblingsartikel im Grundgesetz? Für Fortschgeschrittene: Was ist Dein Lieblingsartikel (Grundrechte ausgenommen)? Ich hätte kochen sollen, konnte meinen Blick aber nicht von den Mauerseglern abwenden, die vor dem bald-kommt-das-Gewitter-Himmel ihre Runden drehten. Mir träumte, ich fahre im Reisebus nach Kiew. Um […]

Weiterlesen

Blick auf Wiese, oranges Gartenmöbel und im Hintergrund die Gazebo.

24-05-26 Freier Rückwärtspuffer (10/18)

Madame bestellte fünf Liter Creme in Silbergrau. Eine Postkarte kam aus Scharbeutz, ergänzt um Passatfotos. Neben Hühnerwald eröffnete Bringo Burger & Pizza. Um die Ecke eröffnete ein neuer Dönerladen. Die eröffnungsübliche Ballondeko war komplett in Schwarz-Rot-Gold gehalten. Dinko und Pavel haben keine Wohnung. Zumindest nicht in unseren Wohnhaus. Sie stehen auf dem Klingelschild, fernab jeder […]

Weiterlesen

Statue eines Bahnarbeiters, im Hintergrund die Oder und ein fliegender Vogel mit gespreizten Federn.

24-05-23 Gestreckter Rückwärtssalto

Gestern war Tag des Schwimmmeisters. Wir recherchierten Hotels. Ich fand eine Besprechung: 24h Restaurant, Wechselstube, Apotheke, Tabakladen, Zahnarzt, Zoogeschäft, Bordell, Supermarkt und eine dem ehemaligen Stadttor nachempfundene Tankstelle … bei diesem Hotel bleiben keine Wünsche offen. Ich bin gebucht, Zoogeschäft und Tankstelle im historischen Stadttordesign; mehr als ich je von einem Hotel erwartet hätte. Der […]

Weiterlesen

Blick vom Turm der Jakobikirche. Im Vordergrund Kirchendach mit Laterne, im Hintergrund Hafen und Altstadt. Wilde Wolken am Himmel.

24-05-21 Chop chop szczeciński (Toccata und Fuge)

Madame wollte vom Topfpflanzenmarkt Päonien mitbringen. Bis wir allerdings beim Markt waren, war der Päonienstand verschwunden. Stattdessen: Buchweizenhonig. Ein Kellner wollte sagen, dass ein bestimmter Bereich des Restaurants nicht bedient wird: „This area is out of order.“ Montag (Feiertag in Deutschland, nicht in Polen). Wir hatten uns vor dem Gewitter in einen Pavillon der Hakenterrasse […]

Weiterlesen