Schwimmhalle Helene-Weigel-Platz und dahinter ein Marzahner Wohnhochhaus.

24-03-21 Helene Helmut

Liebe Leserinnen und Leser. Die Redaktion möchte sich für die monothematische Gestaltung dieses Blogs in den letzten Wochen entschuldigen. Dies ist der letzte Beitrag aus dem Klausurtunnel. Danach wird das normale Programm wieder aufgenommen. Rechtzeitig zur Klausur begann die Dachbaustelle wieder zu Lärmen. Aber ha, ausgetrickst. War gar keine Onlineklausur heute. Die Fernuni gab die […]

Weiterlesen

Bodenperspektive-Blick auf Ginstertrauch im Gegenlicht die untergehende Sonne.

24-03-19 Pfeilspitze Pergola

Das Strandbad Wannsee öffnet traditionell am Karfreitag. Dann findet dort ein halbes Jahr Remmidemmi statt, bevor das Bad wieder in seinen winterlichen Dornröschenschlaf fällt. Strahlend blauer Himmel lässt heiße Sommertage vorahnen. Ein Mittel gegen die Hitze ist zum Beispiel eine Pergola. In einer vortrefflichen Weltkulturvariante steht eine solche in Breslau. Weniger spektakuläre Varianten sind aber […]

Weiterlesen

Blick auf den Vorplatz Kombibad Gropiusstadt vor strahlend blauem Frühlingshimel. Ein noch kahler Baum, angeschlossene Fahrräder, ein Mann der auf das Bad zuläuft.

24-03-16 Sanitätsservice Pissarek

Im Hausflur steht eine Matratze. Das ist erstmal nicht ungewöhnlich. Außergewöhnlich ist es dadurch, dass sie neu und originalverpackt ist. Es steht eine Empfängerin auf dem Paket, die mir im Haus unbekannt ist. Madame bekam zu Recht Blumen. Typisches durch-die-Stadt-treiben-lassen nach der Klausur: 248er-Bus, U7, zu Fuß laufen, Schwimmbad, X71-Bus, am Hafenbecken sitzen und der […]

Weiterlesen

Hellgrüne Triebe und blaue Blüten brechen durch altes beige-graues Laub, das noch auf dem Boden liegt.

24-03-12 noreply Meisenschwarm

Frage: Woran bemerken Sie die Endphase der Klausurvorbereitung? Antwort: Irgendwie hat sich der gute Casio fx87 auf den sonntäglichen Frühstückstisch geschlichen. Während die Mathematiker den Zahlen abhold sind, wird in BWL vor allem gerechnet. So auch ich diese Wochen. Die Vorratsmenge s an Schwarztee ist unterschritten. Um 0:30h klingelte das Brot. Madame öffnete. Auf dem […]

Weiterlesen

Werkstattgebäude, in dem nun ein Dojo Werbung für Taekwondo, MMA, Yoga und Schach macht. Dramatischer Sonnenuntergangshimmel, auf dem Dojo zwei Aufblasfiguren, die Karateka darstellen sollen.

24-02-27 La chute bedeutet Untergang oder Fall oder Sturz

Einer der wenigen Wurstaufschnitte, die gänzlich ohne zugesetzten Zucker auskommen. ist der „Italienische Landschinken luftgetrocknet“ von Edeka. Madame und ich unterhielten uns beim Abendessen über Platons Höhlengleichnis. Madame lernte während ihre Heuristik Projektplätze verteilte. Dienstag ist mobiles-Arbeiten-Tag, denn die BVG streikt nicht. Als nicht-BVG-betroffener Radfahrer fahre ich an Streiktagen in die Verwaltung, damit wir ausreichend […]

Weiterlesen

Blick in den Kammermusiksall der Philharmonie weit vor dem Konzert. Spärliches Publikum und erste Musiker*innen spielen sich ein.

24-02-24 Casual Klausur

Miami Sun – Ex Lustgarten-Bordell – steht leer. Vor Ishin verschwand die Monsterbaustelle. Ich merkte es, weil ich mich plötzlich über 50 Meter nagelneuen glatt geteerten Radweg wunderte, mich fragte, was vorher eigentlich dort war. Madame wartet weiter auf das Ergebnis ihrer Projektverteilungsheuristik. Zum Ende der Klausurwoche, Comfortfood-Testessen im Five Guys-Laden gegenüber der Fernuni. Burger […]

Weiterlesen

Blick vom Rang 2 auf die Berlinale-Leinwand und den Saal der Verti Music Hall.

24-02-22 TRAU (Transcoder and Rate Adaption Unit)

Das Baugerüst richtet sich häuslich ein. Im Hinterhof hängen erste Blumenkästen an seinen Stangen. Madame war beim European Headquarters und brachte Gibanica-Börek mit. Später holte sie beim Späti Maracujas und Moro-Orangen. Madame gestaltete eine Heuristik zur Verteilung von Projektplätzen, auf deren Auswirkung alle, einschließlich Madame, sehr gespannt sind. War Vorgestern wirklich erst Vorgestern? Erstaunlich, was […]

Weiterlesen

Statue des bayerischen Löwen am bayerischen Platz

24-02-20 Wo ist die Logik?

Das gescheiterte „Reisebüro und Medien“-Geschäft versucht eine neue Existenz als „M&M Kiosk.“ Wesselburen stimmte dem Bau der Monteur-Wohnanlagen für die Northvolt-Batteriefabrik zu. Das bedeutet, ein paar hundert Bauarbeiter ziehen in eine Stadt mit 3000 Einwohnern. Ich bin gespannt, wie sich das auf die Verhältnisse in der Stadt auswirkt. Madame kochte Schwarzwurzeln und Gelbe Beete. Das […]

Weiterlesen