Kleine Rutsche in Form eines Krokodilkopfes. Darauf ein Blumenkübel.

23-08-22 Fahrrad des Theseus

Montag ist ein Tag des Aufbruchs und der Entdeckungen. Zum Beispiel der Entdeckungen zahlreicher neuer Mückenstiche, denn ich war Sonntag zu faul kurz vor dem Aufbruch mich noch abzusprühen. Jeder Tag beginnt damit, in dem letzten bisschen kühle Brise zu liegen und zu hoffen, dass der Morgen nicht vorbeigeht. Die Tupperdosen liegen in der Latifundienkiste. […]

Weiterlesen

Blick aus dem Zugfenster. Strommast, grüner Acker im Hintergrund Unwetterwolken.

23-08-10 Die Abrechnung (kein Kaffee)

Der Aufzug fährt. Ich sah, dass der Gerüstaufzug am Haus in der Position „oben“ geparkt war. Madame berichtete davon, dass verschiedene Handwerker (mir ist nicht 100% klar welches Gewerk zuständig ist) einen Durchgang im Dach öffneten und dort einen Tunnel von der Aufzugplattform auf den Dachboden errichteten. Damit uns die Baustellen nicht ausgehen, informierte uns […]

Weiterlesen

Gemaltes Bild; Badende mit Ball in der Hand.

23-08-05 Voyager en voiture couchette

Weihnachten 2015 fuhren wir mit einem der letzten Nachtzüge der Deutschen Bahn, und dachten, wir werden nie wieder Nachtzug fahren können. Welch Irrtum. Donnerstag wurde in Lörrach Käsegebäck gebacken, denn ein Familienfest rückte näher. Nachdem ich meine Beschäftigung mit Mensch-Maschine-Schnittstellen beendet hatte, begannen wir das Packen. Es begann mit Vernichtung von Essensresten (Butter Chicken, Paprika, […]

Weiterlesen

Neun Tage in Polen – die Rahmendaten

Zur Referenz Do, 13. Juli Anreise: EC 57 Berlin Hbf. 10:52h Wrocław Głowny 15:05h + Tram Transport in der Stadt: 48-Stunden-Ticket via Jakdojade Hotel: Hotel Herbal, Wrocław Aktiv: Altstadtbummel (zu Fuß), Magdalenenkirche, Adalbertkirche Essen: Wrocławska (Zweierlei Bigos) Fr, 14. Juli Aktiv: Synagoge zum Weißen Hirsch, Jahrhunderthalle, Vier-Kuppel-Pavillon (Museum für Kunst der Gegendwart und „Rococo madness„), […]

Weiterlesen

Leerer Autotransportzug fährt am Bahnsteig vorbei,

23-07-11 Schwäbsches Schnauferle

Der Hühnerwald eröffnete. Er befindet sich direkt gegenüber vom Haupt-Grill, welcher bisher im Umkreis von 300 Metern das Monopol auf gegrillte Hähnchen hatte. Das Gerüst an unserer Wohnung steht. Das Gerüstbauer-Zuschauen-Fernsehen fällt aus, weil fertig. Es bleibt nur das „Fenster-nicht-mehr-einfach-so-offen-lassen-können“-Problem. Und irgendwann kommt buchstäblich das „Sie-reißen-das-Dach-über-unseren-Köpfen-ab“-Problem. Wer lacht hat noch Reserven Der Montag lässt sich […]

Weiterlesen

Fernuni

23-07-08 Eskalationsstufe Butterkeks

„I don’t do curves“. Der kurzfristig zugeschaltete diskrete Mathmatikprofessor war da eindeutig. Beim Studientag der Algorithmischen Mathematik versuchten Student:innen ihm Zahlen abzuringen, wie viele Teilnhmer:innen bestehen. Er ließ sich auf nichts ein. In guten Jahren fallen 30% durch, in schlechten 70%. Ich bin in Hagen, Mathe live. Außer mir finden es noch vier andere Studenten […]

Weiterlesen

Gerüst aus dem Fenster heraus fotografiert mit angebrachtem Minikran.

23-07-06 Ein miauender Gerüstbauer

Ein Dithmarscher Klempner lässt sich Zeit. Ein Hannoveraner Stromversorger ist schneller. Madame macht ein Examen in generativer KI. Mein eigenes „Data Science Bootcamp“ musste ich aus Zeit und Energiemangel abbrechen. Dafür reichte ich die letzten Fernuni-Einsendeaufgaben ein. Bis Anfang Oktober habe ich Einsendeaufgabenfrei. Allerdings weiß ich in beiden Kursen weiterhin nicht, ob ich klausurqualifiziert bin. […]

Weiterlesen

Wiese mit blühenden Platterbsen

23-06-26 Schachbrettfalter Sturzflutwarnung

Todmüde tranken wir Rotwein vom Werderaner Wachtelberg und fielen danach mit letzter Kraft ins Bett. Es war der Regenfreitag nach dem Gewitterdonnerstag – und es war so schön und entspannend einen 21-Grad-Tag zu haben, an dem man mittags die Schreibtischlampe anknipsen muss. Jetzt bin ich doch noch hauchdünn an Einsendeaufgaben gescheitert. 28,7% der Punkte wo […]

Weiterlesen