Zahlreiche alte leere Fahrradständer, beschattet von hohen Bäumen. Im Vordergrund drei angeschlossene Räder.

24-05-16 Mitarbeiter:in IT Support 1st Level und Service Desk (d/w/m)

Die Sonne scheint. Die Fahrradfahrerinnen sprießen. Auch die Fahrradfahrer und die Fahrradfahr*. Wir hatten Ganztagsbesuch externer Fachleute. Zur Feier gab es Catering. Es wurde bestellt; selbstverständlich im frugalen Maßstab öffentlich-rechtlicher Ausgabenordnungen. Ich hatte ein belegtes Brot mit Schinken. Andernorts gab es ein belegtes Brot mit Ei. Madame kommandozentralisierte Fleabag. Das neue alte Hoftor bekam Scheiben […]

Weiterlesen

Blühender Apfelbaum auf Wiese vor weiß-blauem Himmel.

24-04-16 Apfelblütenblätterschnee

Der Kaptain erhielt eine Bratwurstlieferung direkt vom Kreisligaspiel. Madame schwärmte von Kräutersalat in Feldberg. Später betrieb sie Stuhllogistik. Der hilfreiche Securitymann bei Lidl ist zum Verkäufer aufgestiegen. Das freut mich. An der Tankstelle ein Ferrari-Cabrio getroffen. Kurz überlegt, ob ich mir eines kaufen würde, wenn ich genug freies Geld dafür hätte. Beschlossen: Hätte ich genug […]

Weiterlesen

24-01-18 Synchronhusten (Hallo, Paula)

Ein Hund boll. Draußen soll es schneien habe ich gehört. Da ich die Wohnung seit dem Arztbesuch nicht mehr verließ, kann ich darüber keine Auskunft geben. Heute dachte ich eine gute halbe Stunde lang, ich werde aktiv. Seitdem fühle ich mich als hätte ein paar Tonnen Erde mit Spaten und Schubkarre bewegt. Madame ist mir […]

Weiterlesen

21-01-11 Stand-Up Waddling

Das Gerüst am Hinterhaus verschwindet. Es ist unklar, ob die Baustelle fertig ist oder der Bauherr kein Geld mehr hat. Unser Gerüst steht noch. Die dazugehörige sporadische Baustelle allerdings kehrte aus der Dezemberruhe nicht zurück. Die Deutsche Bahn möchte mit mir vielleicht ein einstündiges Onlinegespräch zum Thema „Bahn Bonus-Komfortsitze“ führen. Meine komplette Meinung zum Thema […]

Weiterlesen

23-12-05 Fourteen words: Blumenladen

Die Tage werden kurz. Menschen tragen Stehlampen durch die Straßen. Berlin bleibt stabil. Während die Fahrbahn auch der letzten Nebenstraße geräumt ist, schlittern wir zur Staatsoper. Unter den Linden. An der Oper. Gegenüber der Neuen Wache und damit „Repräsentativ as repräsentativer Prachtboulevard can be.“ Warum auch sollte man dort Fußwege räumen? Von den Radwegen, die […]

Weiterlesen

23-11-09 Zahl_der_Saiten: decimal

Neben Backpapier, Schwarztee und Notfall-Fischstäbchen unterschritten auch Haferkleie und Küchenwaagen-Batterien CR2032 die kritische Lagermenge s. Es wird Zeit für einen Vorratseinkauf. Madame spazierte durch das bayerische Viertel und nahm währenddessen per Audio an einer live-Zoom-Veranstaltung zu Bourdieu, Eribon und Ernaux teil. Diese moderne Technik bietet Eindrucksvolles. Madame crockt Baked Beans. Meldungen von der Berlin-Wohnungssuche einer […]

Weiterlesen

Philly Cheese Steak und Burger auf einem Tisch.

23-11-02 Caesar’s Cheese Steak

Twindos 2 ist fast leer. Madame bestellte Nachschub. Die mehreren hundert Meter Abwasserrohr(?), die in der Dominicusstraße aufgebahrt waren, verschwanden. Vermutlich unter die Erde. Ich sehe zwar gewaltige Baustellenaufbauten, aber keine Grube. Mysterien der Großstadt. Das Sportgeschäft ohne Kunden ist zurück. Dies vaganbundiert hier durchs Viertel – selber Namen, selbe Schilder, selbes Angebot, nie aber […]

Weiterlesen

Größer Kranichschwarm vor Himmel.

23-10-22 Abmähen (Marienkäfer im Ohr)

Das IT-Team der Berliner Bäder Betriebe AöR sucht ein*e neue*n Mitarbeiter*in. Ich kann diesen Job nur empfehlen. Außerdem dürft/müsst ihr dann mit mir zusammenarbeiten. Madame recherchierte Finnlandfähren im Internet. Ich weiß nicht, ob es etwas taugt. Aber das Helsinki-Stockholm-Rostock-Kombiticket der estnischen Fährgesellschaft klingt spannend. Ich benötige einen anderen RSS-Reader. Bei Feedly kratze ich immer wieder […]

Weiterlesen

Kraniche im Restmorgenrot über Parkplatz

23-09-19 Banane mit Häkchen

Luzifer hat lange, blonde Haare und spielt Fußball. Der Lidl-Balsamico erfuhr seit unserem letzten Kauf eine Designänderung. Die historische Stadtansicht ist kleiner, der goldene Rahmen verschwand. Die goldene „Balsamico“-Schrift wurde durch eine schwarze Schrift ersetzt. Dafür prangen nun die Farben der italienischen Trikolore auf der Flasche. Ich vermute, für Deutsche sieht es italienischer aus als […]

Weiterlesen

Bienenwolf (Wespe) auf weiß-blauem Stoff.

23-07-23 Bienenwolf an Gartentür (Galeria Sztucki)

Madame telefoniert lieber linksohrig. Erstaunlich: Mehr als 10 Kilometer von den Latifundien entfernt findet das Technofestival Nation of Gondwana statt. Und wie hören die Bässe bis ins Schlafzimmer. Erfreulich: Es ist Juli, ich sitze auf der Südseiten-Terrasse und benötige keinerlei Sonnenschutz. So darf der Rest des Sommers bleiben. Seit Freitag sind wir zurück in Berlin. […]

Weiterlesen