Schreibtich nur mit Keyboard und Monitor vor einer weißen Wand, an der Wand ein leeres Bücherregal.

23-03-15 Schreibtisch leer, Kopf leer

Madame prüft die Reichweite der Wissenschaftsschranke. Ich hänge hypnotisiert wie ein Fußballfan beim WM-Finale vor dem Fernseher. Ich verfolgte die DHL-Live-Sendungsverfolgung. Die Avocados und Orangen sind Freitag im Zustellbezirk angekommen, wurden Samstag um 7 morgens zur Verladung vorbereitet – aber nicht verladen. Samstag um 22:20 verkündete dann auch DHL, dass es heute nichts mehr wird. […]

Weiterlesen

Tschüss, Marian

Marian T. Wirth war eine meiner beiden ältesten noch bestehenden Internetfreundschaften. Im Jahr 2000 liefen wir uns in dol2day über den Weg. Er war politisch Mensch, aber viel zu feinfühlig zu empathisch für politischen Aktivismus. Wir sahen uns im RL, verloren uns aus den Augen, trafen uns wieder online und physisch, gingen getrennte Wege und […]

Weiterlesen

Wasserfarbenbild eines Kranken aus den 1820ern.

23-03-13 Spearman = Bravais-Pearson mit Rangzahlen

Die Hinterhausbaustelle lahmt. Gelegentlich sehen wir zwei Männer auf dem Hof, die sich anschreien oder einen Mann, der in ein Telefon schreit. Eigentlich schreit auch nur einer, wenn zwei Männer anwesend sind. Der ruhige Mann heißt Carlos und der aufgeregte Mann besteht darauf, dass ihm noch Geld geschuldet wird. Meine Interpretation: So lange Carlos nicht […]

Weiterlesen

Funktionsgraphen in einem Koordinatensystem: "Einfluss des Stichprobneumfangs auf die Gütefunktion."

23-03-11 Klausurlaub

Madame machte einen Paketboten glücklich. Beziehungsweise machte sie ihn weniger unglücklich, indem sie zwanzig Kilo Edelstahl/Gusseisen im Laden kaufte anstatt diese online zu bestellen. Freitag um 15:40h brach mein Klausurlaub aus. Eigentlich habe ich Urlaub: Ich werde diesen aber vor allem nutzen, um für Klausuren zu lernen und diese auch zu schreiben. Was einerseits schön […]

Weiterlesen

Inneneinrichtung von Huis Sonneveld. Beiger Designerstuhl neben beiger Couch auf beidem Teppich vor beiger Wand.

23-03-09 Die Verbeigung der Welt

Ich fürchte, ich muss kündigen. Heute wurde ich „ein Geschenk Gottes“ genannt. Besser wird es nicht mehr werden. Madame kam gestern Nacht mit dem Ersatzzug des Ersatzzugs vom Ersatzzug in Berlin an. Angesichts der Umstände der Fahrt waren weniger als zwei Stunden Verspätung erstaunlich. Madames Abenteuer verschafften mir einen langen Abende, den ich nutzte, um […]

Weiterlesen

Bild, urspriünglich ein oder zwei Menschen - in psychedelischen Farben und zerfließenden Konturen.

23-03-07 Psychemeet

Heute nahm ich kurzfristig an einem psychedelischen Hybrid-Meeting teil. Dann hatte der Kollege auch schon das locker sitzende Kabel im Konferenzraum wieder korrekt befestigt. Die Farben bewegten sich zurück ins Alltägliche. Durch den Berliner Feiertag, der dieses Jahr mitten in der Woche liegt, fühlt sich die komplette Woche allerdings nicht so ganz richtig an. Viele […]

Weiterlesen

Blick auf das Stadtbad Schöneberg. Im Vordergrund Krokusse in violett.

23-03-05 B(#WMDEDGT) = {B: B(+) ∩ DotM(5)}

Gegen sieben wachte ich auf, war versucht mich an den Schreibtisch oder ins Schwimmbad zu stürzen. Dann dachte ich: Die nächsten 10 tage werden noch anstrengend genug. Erst einmal schlafen. Der Schlaf reichte bis etwa 8.30h. Mein Abendgedanke von gestern klärte sich schnell. Ich hatte mich noch gefragt „Ist der deutsche ESC-Beitrag wirklich eingängig genug […]

Weiterlesen

Screenshot der Onlinebanking-Website. Tilgungsrate: 100%

23-03-04 Rammstein on estrogen

Madame brach gen langes Wochenende auf. Das brachte mich in eine ungeahnte Situation: Die übliche Samstagroutine fiel aus, aber ein ungeahntes Reich der Freiheit eröffnete sich. Ich hätte wieder schlafen gehen können – der gestrige Freitag war ja überraschend anstrengend geworden. Oder gleich in den Mathebüchern verschwinden. Ich konnte einfach so auf das Rad steigen, […]

Weiterlesen

Schwarz-Weiß Bild von 1959. Mehrere Autos stehen nach einem Unfall auf einer Landstraße.

23-03-02 Autostraßen

Madame ent-wickelte sich. Des Kaptains Versicherung bezahlt für den Unfallschaden, den ihr ein unbekannter Gegner auf dem Supermarkt-Parkplatz hinzugefügt hat. Das ist eine beruhigende Nachricht. In des Kaptains Nachbarschaft rufen Menschen die Polizei, weil bei anderen Menschen, beziehungsweise ihren Autos, der TÜV abgelaufen ist. Uns begegneten gleich drei Polizeiwagen. Als wir harmlos vom Kurzbaden im […]

Weiterlesen

Beleuchteter Eingang zur Komischen Oper zur Blauen Stunde.

23-02-28 Flammet um mich her!

Madame ließ sich von acht Azubis (m/w/d) umgarnen. Die Freundin von MMB hat ein neues parfümiertes Waschmittel. Sie arbeitet sich an die perfekte Dosierung heran. Heute hatte der gesamte Nordflügel etwas davon. Die Reaktionen reichten von „Bitte arbeite auf dem Platz neben mir“ bis zu „Junge, hier ist ein Zehner. Kauf Dir in der Mittagspause […]

Weiterlesen